Browsed by
Category: Travel

Food Spotting with a hint of Fashion

Food Spotting with a hint of Fashion

Stubbe Haring Amsterdam About Jey

About Jey Rayban

About Jey Look:  Shirt – H&M / Skirt – Mango (similar) / Shoes – Vans / Bag – Mango (sold) / Sunglasses – RaybanAmsterdam

Amsterdam

About Jey Amsterdam Amsterdam Manneken Pis Manneken Pis

I can’t believe that it’s been a week since we traveled to Amsterdam. The three days went by too fast!

On our last day, we did a little food spotting. And made a quick stop at Stubbe Haring. At the place, we ate a Haring sandwich that was filled with onions and pickles – so delicious!

Then we stayed around Amsterdam Centraal. After that, we stopped by at Manneken Pis. We bought French Fries. The fries are the best in Amsterdam. We waited 15 minutes for the fries but it was really worth it.

At the end, we bought cheese for the family because the people in the Netherlands are known for their good cheese.

See you in the next post!

//

Ich kann es nicht glauben, dass eine Woche schon vergangen ist. Die drei Tage in Amsterdam gingen viel zu schnell rum!

Am letzten Tag haben wir uns ein wenig nach Essensmöglichkeiten umgeschaut. Den ersten Stopp haben wir bei Stubbe Haring gemacht. Dort gab es für uns Hering mit Brötchen. Sehr, sehr lecker und empfehlenswert!

Danach haben wir uns die ganze Zeit in Amsterdam Centraal aufgehalten. Dann sind wir zum Manneken Pis gegangen, wo wir die beste Pommes in Amsterdam gegessen haben. Wir haben dort bestimmt 15 min Schange gestanden, aber es hat sich gelohnt.  

Zum Schluss haben wir Käse für die Familie gekauft, da die Holländer für Ihren guten Käse bekannt sind.

Bis zum nächsten Post!

Meet us at Dam Square

Meet us at Dam Square

About Jey Dam Square
In front of the Paleis op de Dam

Look: T-shirt – Asos / Pants – Zara (similar) / Shoes – Tamaris / Watch – Casio

 

About Jey Dam Square
Dam Square

Kantjil de Tijger

Kantjil de Tijger

The second day started with a delicious breakfast at the Manor Hotel. Also, the food and the service there were great! If you’ve missed my first post of Amsterdam, then go here.

After breakfast, we left the hotel and went to the city. We filmed some beautiful spots with our camera. I will post the finished product if it looks good.

As you can see on the picture, we spent much of our time at Dam Square. The Dam Square is the central and famous part in the Netherlands. You can find the Madame Tussauds museum, the Palast of the Dam and many shops.

After that, we decided to eat at Kantjil de Tijger again because the food is so great that we didn’t allow any other option. Then we walked to our hotel for 40 minutes. I know it sounds similar to the other post but this time we didn’t get wet – haha!

To put it in a nutshell, our day really consisted of walking much, taking a lot of pictures, giving each other hugs 🙂 and shopping.

//

Unser zweiter Tag begann mit einem leckeren Frühstück im Manor Hotel. Nicht nur das Hotel ist spitze, sondern auch der Service und das Personal. Nach dem Frühstück sind wir wieder in die Stadt gelaufen. Falls ihr den ersten Beitrag verpasst habt, dann 

Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, haben wir viel Zeit auf dem Platz de Dam verbracht. Dieser Platz bildet das Zentrum von Amsterdam. Dort befindet sich das Madame Tussauds Museum, die Paleis op de Dam, viele Geschäfte etc.

Zum Schluss haben wir wieder beim Kantjil de Tijger gegessen. Wir haben keine andere Option zugelassen. Ich habe sogar dasselbe gegessen, weil das Essen irre lecker ist.

 

 

Our first day in Amsterdam

Our first day in Amsterdam

Appartement AmsterdamAbout Jey Manor HotelManor Hotel AmsterdamAmsterdamAmsterdam Bridge About Jey AmsterdamAmsterdam CityAbout JeyAbout Jey AmsterdamJan SchönherrAbout Jey AmsterdamJan Schönherr Kantjil de Tijger

Kantjil de Tijger
Kantjil de Tijger | Nasi Goreng Rames

 

Hey lovelies!

On Sunday we finally arrived in Amsterdam. We wanted to be in Amsterdam before 12 o’clock but I didn’t want to leave my bed. So we drove a bit later.

We parked in a garage and went with our belongings to the hotel. Our stay was the beautiful Manor Hotel. Which we booked for 2 nights.

After checking in the hotel, we went to the Oosten Park that is next to our hotel.

Then we walked so much through beautiful Amsterdam. Slowly we got so hungry and we went to our favorite restaurant: Kantjil de Tijger. It is an Indonesian restaurant. The food is so tasty and to die for. I ate Nosi Goreng. My Nasi Goreng was made with fried rice, marinated meat and veggies. Every part of my dish was a mouth explosion. Jan, on the other hand, wanted to try something else out and ordered a special menu that included coconut rice, veggies and marinated meat as well.

Unfortunately, it started raining after dinner. We walked for 40 minutes in the rain. Because of that I caught a cold 🙈

See you in the next

 

//
Hallo ihr Lieben!

Am Sonntag haben wir es nach 3 Jahren  endlich wieder nach Amsterdam geschafft! Wir wollten eigentlich früher raus, aber ich wollte länger liegen. Da ich die Tage nicht so gut geschlafen habe. 

Wir waren im schönen Manor Hotel angekommen und haben uns etwas ausgeruht. Danach sind wir zum Oosten Park gelaufen, der Park war bei uns in der Nähe.  

Daraufhin sind wir in der Stadt spazieren gegangen, haben viele Bilder geschossen und viel gelacht.

Wir waren sehr hungrig und sind zum Kantjil de Tijger gelaufen. Das ist ein indonesisches Restaurant, wo wir schonmal gegessen haben. Ich hatte das Nasi Goreng, welches ein gebratenes Reisgericht ist. Dazu hatte ich Gemüse, ein Ei und Fleisch. Jan hatte ein balinesisches Menü, das Kokosnuss-Reis, Frühlingsrolle, Gemüse und Sparerips beinhaltet. Mein Essen war so lecker und alle Zutaten haben so anders und so gut geschmeckt. Das Restaurant ist wirklich echt empfehlenswert!

Es hat nach dem Essen geregnet und wir sind leider 40 min durch den Regen gelaufen, weil wir keine öffentlichen Verkehrsmitteln nehmen wollten. Und nun bin ich dadurch leicht erkältet.

Wir sehen uns im nächsten Post! <3

An evening in Heidelberg

An evening in Heidelberg

About Jey Alte Brücke Heidelberg

Alte Brücke Heidelberg

About Jey

Alte Brücke Heidelberg

Jan Schönherr

HeidelbergAbout Jey

About Jey Jan Schönherr Heidelberg Rathaus Heidelberg Bibimbap - Gogi Matcha Bibimbap - Gogi Matcha

Hey!

Thursday was a holiday in Germany. Actually, we didn’t know what to do. So we decided to drive spontaneously to Heidelberg. Heidelberg is just 45 minutes away from us. The city isn’t that far compared to the long distance which we have driven.

By the way, we’ve been in Heidelberg before. We just stayed there for a few hours because we drove in the evening.

We went for a walk, took a lot of pictures as always and went to the Old Bridge.

After that, we spent our time looking for a good and cheap place to eat. Then we chose a Korean restaurant ‘Gogi Matcha‘. I ordered Bibimbap and some other things. In my case, Bibimbap is a rice bowl with veggies, chili sauce and is served with a fried egg. The food there was more than delicious. You should visit that place, too!

See you in the next post <3

//

Hey!

Am Donnerstag war ja Feiertag. Wir sind abends spontan für ein paar Stunden nach Heidelberg gefahren.

Dort sind wir spazieren gegangen und haben viele Bilder auf der Alten Brücke geschossen. Leider haben wir das Heidelberger Schloss nicht mehr besucht.

Nach längerer Essenssuche sind wir beim Koreaner Gogi Matcha gelandet.
Ich hatte ein leckeres vegetarisches Bibimbap. Das ist ein typisches koreanisches Gericht mit Reis, Gemüse und dazu ein Spiegelei. 

Wir sehen uns im nächsten Beitrag! <3

Living in the moment in Gorges du Verdon

Living in the moment in Gorges du Verdon

Le VerdonAbout JeyVerdonAbout Jey Jan SchönherrGorges du VerdonAbout Jey Gorges du VerdonAbout JeyI can’t believe that this was the last day of our stay in France. For the ones who don’t know we rented a little apartment in Cannes through airbnb.

We enjoyed every moment in Cannes, Monaco, Saint Tropez and in Gorges du Verdon.

On our last day we drove to Gorges du Verdon to witness a bit of nature. Because we were most of the time in the city. And who doesn’t love mountains, rivers and fresh air? 😉

The canyon is one of the biggest in Europe and is next to Castellane. The turquoise lake of the Canyon is named Verdon.

We stayed in Gorges du Verdon a bit and looked at the mountain’s beauty and soaked every second up! But we didn’t stay that long because we still have 11 hours to drive home.

See you in the next post! <3

P.S. If you haven’t caught up with my latest travel posts yet then head over to my first travel post. Thanks!

//

Ich kann es immer noch nicht glauben, dass dies der letzte Tag unseres Aufenthalts in Frankreich war. Falls ihr es nicht wisst, wir hatten ein kleines Apartment in Cannes per airbnb gemietet.

Wir haben jeden Augenblick in Cannes, Monaco, Saint Tropez, Plage de La Mala und in Gorges du Verdon genossen.

An unserem letzten Tag sind wir 2 Stunden nach Gorges du Verdon gefahren, um ein bisschen Natur zu sehen, weil wir die meiste Zeit in der Stadt verbracht haben. Denn wer mag denn keine Berge, Flüsse und frische Luft? 😉

Nun zu den Infos.. Der Canyon ist einer der größten in Europa und befindet sich in der Nähe von Castellane. Der türkisfarbene See des Canyons heißt Verdon.

Wir haben dort die Schönheit der Berge und des Flusses bewundert und jede Sekunde genossen! Leider sind wir nicht so lange geblieben, weil wir noch 11 Stunden nach Hause fahren mussten.

Bis zum nächsten Beitrag! <3

P.S. Falls ihr noch nicht meine ganzen Reiseposts gesehen/gelesen habt, dann folgt dem Link zu meinem ersten Post. Vielen Dank!